Donnerstag, 20. November 2014

Eulenkissen {Probenähen}

Ich durfte für die liebe Moni probenähen. Sie hat schöne kuschelige Monster/Eulenkissen entworfen.




Man kann die Kissen quer oder hochkant nähen und durch unterschiedliche Applikationen, die alle im e-Book mit dabei sind, ein Monster oder eine Eule nähen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Kissen werden mit einem Innenkissen genäht, sodass man den Bezug einfach waschen kann.

Die Applikationen machen das Ganze lebendig. Wenn ihr jetzt neugierig geworden seid, schaut doch einfach bei Monika vorbei, dort findet ihr alle weiteren Informationen zu den Kissen!

Ich habe damit gleich mein erstes Weihnachtsgeschenk für ein kleines Mäderl einer Freundin fertig! Danke nochmal für dein Vertrauen, Monika!

Liebe Grüße, Miriam

Verlinkt:

Dienstag, 18. November 2014

Patchwork-Kissen

Mir war mal wieder nach einem neuen Kissen für unsere Couch.

Kissenbezüge sind ja eigentlich schnell genäht, allerdings habe ich mir eingebildet, ich muss das Kissen patchen und dann dauert es halt etwas länger - aber das Ergebnis ist auch umso schöner!



Da ich mit einem Patchwork-Paket gearbeitet habe, hatte ich wenigstens das Zuschneiden nicht mehr, sondern konnte direkt mit dem Nähen loslegen.

Auf der Rückseite hab ich dann noch einen dazu passenden Stoff vernäht und verschlossen wird das Kissen mit Reißverschluss. Meistens nähe ich einen schnellen Hotelverschluss, aber das wäre bei diesen Stoffschätzen sehr schade gewesen, wenn man Teile gar nicht sieht.



Der Reißverschluss ist ja auch fix genäht. Das Kissen wandert heute zum Creadienstag.

Morgen gehts zum halbjährlichen großen bayerischen Nähtreff nach Obermauerbach ins Canada, das Renate von Mondbresal immer organisiert! Da freu ich mich schon seit Wochen drauf!

Liebe Grüße, Miriam

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Rums: Meine neue Citybag {Probenähen}

Vor einiger Zeit hat Kerstin von Keko-Kreativ zum Probenähen ihres neuen Taschenschnittes "Citybag" aufgerufen. Da ich ja am allerliebsten Taschen nähe, hat es mich sehr gefreut, dass ich ins Probenäh-Team aufgenommen wurde.


Die Citybag ist eine geräumige Tasche, trotzdem nicht zu groß und ich bin einfach begeistert! Man hat so viele Variatonsmöglichkeiten, dadurch kann wirklich jeder die für sich perfekte Tasche nähen.

Durch Aufsatztasche, Reißverschlusstaschen und einem Reißverschlussfach innen, das die Tasche mittig teilt, kann man wunderbaren Stauraum schaffen.

Man kann auch toll mit den Materialien spielen, ich habe hier festeren Stoff für den Taschenkorpus verwendet, für den Boden und die Aufsatztasche Kunstleder, damit erhält die Tasche schon eine tolle Standfestigkeit.

Die Anleitung ist sehr schön gemacht mit vielen Bildern und toll erklärt! 

Liebe Kerstin, ich möchte mich bedanken, dass ich im Probenäh-Team dabei sein durfte!

Wenn ihr euch jetzt auch so eine tolle Tasche nähen wollt, findet ihr bei Keko-Kreativ weitere Informationen und in Kerstins Shop das eBook.

Und jetzt hab ich noch einige Bilder für euch...

















Auf jeden Fall kann man bei dieser Tasche ordentlich Stoff abbauen und die Stöffchen liegen auch schon eine Weile bei mir im Schrank. Den grau-türkisen Stoff und das goldene Kunstleder habe ich mal in Hamburg bei Frau Tulpe mitgenommen. Die beiden haben genau auf diesen Einsatz gewartet.

Liebe Grüße, Miriam

Verlinkt bei:

Dienstag, 28. Oktober 2014

Wir haben JA gesagt...



...und deswegen war es hier die letzten Monate auch so still!

Einige von euch haben es auch schon mitbekommen - wir haben geheiratet und daher hat der Blog eine Pause eingelegt.


Geheiratet haben wir im wunderschönen Schloss Ratzenhofen - eine traumhaft Location zum Heiraten! Kann ich unbedingt weiter empfehlen!


Ich will gar nicht zu viele Worte dazu verlieren - nur soviel: es war einfach perfekt, ein traumhafter Tag, genau so, wie wir ihn uns vorgestellt und geplant hatten.



Eines will ich euch aber unbedingt noch zeigen - unser Ringkissen. Das habe ich nämlich selbst genäht. Eigentlich klar, oder?! ;-)


Die Farbe ist vielleicht etwas ungewöhnlich für ein Ringkissen, aber es gibt ja den Brauch

"etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues".

Die ersten drei Dinge waren alle erfüllt, nur das Blaue ist uns noch abgegangen. Daher wurde das Ringkissen blau, ich finde es dadurch aber auch sehr edel. Genäht ist es ja schnell und man hat immer eine schöne Erinnerung an den großen Tag!

Unsere wunderschönen Hochzeitsfotos hat unser toller Fotograf Stefan von Braut liebt Bräutigam gemacht. Da haben wir auch einen echten Glücksgriff getan!


Hier auf dem Blog möchte ich jetzt wieder durchstarten - ich habe schon viele schöne Dinge für euch in petto, schaut also unbedingt wieder rein! Diese Woche zeige ich euch noch einen wunderschönen neuen Taschenschnitt, den ich probenähen durfte.

Viele Grüße, Miriam

Verlinkt bei:

Dienstag, 17. Juni 2014

Klappentasche, die Zweite!


Manche von euch haben jetzt vielleicht ein Déjà-vu und denken sich - die Tasche kenn ich doch! Und ganz unrecht habt ihr auch nicht, außen sieht sie nämlich fast 100 % wie meine erste Klappentasche aus.

Als sie meine Mama gesehen hatte, gefiel sie ihr nämlich so gut, dass sie auch so eine wollte. Die Elefanten hatten's ihr gleich angetan.

Ich hatte ja das Innenleben bei meiner Tasche lila/orange gestaltet, aber mittlerweile ist ja die tolle Elephant Love-Reihe von Hamburger Liebe wieder aufgelegt worden und passend zur Applikation hab ich die schönen Stoffe angeschnitten.


Farblich genau passend zu der Stickerei - ich bin selber total verliebt und hab die Tasche nur ungern weggeben... 


Diesmal hab ich mich auch an die Variante mit Reißverschluss gewagt, das hab ich bei meiner eigenen noch nicht. Find ich aber sehr toll - macht sich super und ist nicht schwer zu nähen.


Auf der Innenseite der Klappe hat sich dann nochmal eines der Traumstöffchen breit gemacht. Verschlossen wird die Tasche wieder mit Magnetverschluss.

Meine Mama hat sich sehr über die Tasche gefreut, das freut einen selbst dann umso mehr!

Das ist auf jeden Fall ein Grund, heute mal wieder beim Creadienstag und bei Taschen und Täschchen vorbei zu schauen.

Liebe Grüße, Miriam