Freitag, 9. Dezember 2011

Orangenlikör

Diese Woche habe ich noch einen Orangenlikör angesetzt. Er sollte nämlich ca. 20 Tage ziehen und da wird er grad noch so fertig, um ihn zu Weihnachten verschenken zu können.

Das Rezept hab ich aus dem schönen Buch "bald ist Weihnachten", das wie ein kulinarischer Adventskalender aufgebaut ist. Hier kann man auch einen Blick ins Buch werfen. Ich habe es dank Maria von dem schönen Blog "Ich bin dann mal kurz in der Küche" entdeckt.

So geht's:

Die Orangen unter heißem Wasser abwaschen, vierteln, dann in dickere Scheiben schneiden und in ein breites Glas füllen.

Zucker und Wasser aufkochen, 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Etwas abkühlen lassen, dann über die Orangen gießen. Die Gewürze und den Weinbrand zufügen. Ich habe statt dem Sternanis eine Zimtstange verwendet.

Das Glas fest verschließen, alles gut durchschütteln und ca. 20 Tage an einem warmen Ort durchziehen lassen.

Dann den Inhalt abseihen und in heiß ausgespülte Flaschen abfüllen.

Der Likör ist mehrer Monate haltbar.







Mir gefällt das Kochbuch super, es sind einfach viele nette Ideen drin und ich werde noch ein paar umsetzen bis Weihnachten.
Liebe Grüße, Miriam

5 Kommentare

  1. Mmmmm das hört sich super an. Ich habe schon so lange keinen Alkohol mehr getrunken und so lange ich noch stille verzichte ich drauf. Aber dann trinke ich gerne hin und wieder was und dein Likör hört sich super an.

    Herzlichst.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept, das merke ich mir. Ich habe in diesem Jahr das erste Mal Rumtopf angesetzt und bin auch sehr zufrieden damit ....
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. ...na das sieht aber lecker aus...tolle Idee...

    LG Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie toll, das ist so eine schöne weihnachtliche Idee! Ich finde ja, selber Likör ansetzen hat immer sowas Gemütliches. Gerade vor Weihnachten :)
    Und vielen lieben Dank, freut mich, dass dir mein Blog gefällt ♥ Du hast auch eine neue Leserin ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh, das ist eine tolle Idee. Wird mal für Weihnachten im Hinterkopf behalten ;)
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort von euch.

Fragen beantworte ich gleich hier, also schaut vielleicht nochmal nach.