Sonntag, 22. Januar 2012

Maulwurftorte

Bei Maria hab ich eine leckere Maulwurftorte entdeckt. Da wir heute bei den Schwiegereltern in spe eingeladen waren, war das eine gute Gelegenheit, die Torte gleich mal auszuprobieren.

Sie ist echt superlecker und nur zu empfehlen, deswegen wollt ich sie euch nicht vorenthalten!


Hier ist das Rezept:

Maulwurftorte
(für eine 26er Springform)


4 Eiweiß
125 g weiche Butter
125 g Zucker
1Tl Vanillezucker
4 Eigelb
50 g Weizenmehl
10 g Backkakao
4 gestr. TL Backpulver
75 g gemahlene Haselnüsse
100 g Zartbitter Raspelschokolade
3 mittelgroße Bananen
600 g Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
25 g Zucker
50g Schokoladenraspel

Eiweiß sehr steif schlagen. Butter in einer Rührschüssel mit einem Mixer
geschmeidig rühren. Zucker und Vanillezucker unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Eigelb nach und nach auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Kakao, Backpulver, Haselnüssen und Schokoladenraspeln mischen und auf mittlerer Stufe in 2 Portionen kurz unterrühren. Eischnee mit dem Mixer vorsichtig kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Bei 180°C etwa 30 Minuten backen.

Den fertig gebackenen Kuchen aus der Form holen und abhühlen lassen. Anschließend den Kuchen mit einem Löffel aushölen, sodass am Rand und am Boden 2 cm Kuche erhalten bleibt. Die ausgehöhlten Kuchenbrösel beiseite stellen.



Die Bananen schälen. Der Länge nach aufschneiden und auf dem Kuchenboden verteilen, sodass der gesammte Boden bedeckt ist.



Nun die Sahne steif schlangen. Dabei das Sahnesteif und den Zucker einrieseln lassen. Wenn die Sahne steif geschlagen ist, anschließend die Schokoraspel vorsichtig unterheben. Nun die Sahne auf dem Kuchen Kuppelförmig verteilen.



Nun werden die Kuchenbrösel auf der Torte verteilt.
 
Das schöne Deckchen ist von "Geliebtes Zuhause".

Voilá!
Liebe Grüße, Miriam

4 Kommentare

  1. OMG, this looks decadently delicious. I'm a terrible baker but I might have to give this a try.

    AntwortenLöschen
  2. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa liebe Mimi.. ich liebe diese Torte.. ich mach sie immer mit Dr. Öttker hihi.. aber dein Rezept hört sich super super lecker an :O) danke dafür..
    gggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort von euch.

Fragen beantworte ich gleich hier, also schaut vielleicht nochmal nach.