Donnerstag, 14. Juni 2012

Spätzlesalat

Selbstgemachte Spätzle - in allen Variatonen köstlich!
Ob warm zu einem leckeren Braten, als Käsespätzle, süß - z. B. als Mohnspätzle, oder meine neueste Entdeckung als Spätzlesalat.
Sozusagen wie ein Nudelsalat, nur anstatt der Nudeln halt Spätzle.


Zuerst müsst ihr die Spätzle zubereiten, ich hab hier Eierspätzle gemacht. Das Grundrezept ist ganz einfach:

500 g Weizenmehl
1 TL Salz
5 Eier
220 ml lauwarmes Wasser

Alle Sachen in einer Schüssel solange schlagen, bis sich Luftblasen bilden. Dann ca. 10 Minuten ruhen lassen. Den Teig nochmals schlagen.
Er sollte sich ziehen lassen, ohne zu reißen.

Man könnte auch Wasserspätzle machen, hier lässt man die Eier weg und nimmt dafür insgesamt 400 - 500 ml Wasser. 

Den Teig mit einer Spätzleschabe/-reibe in kochendes Salzwasser streichen. Die Spätzle einmal aufkochen lassen und mit einer Lochkelle abschöpfen.
 
Für den Salat die Spätzle abkühlen lassen.

In den Salat kamen noch folgende Sachen:

1 Paprika
150 g Cocktail-Tomaten
3 Frühlingszwiebel
2 Essiggurken
150 g Salami
4 EL Senf
80 ml Öl (am Besten ein neutrales Öl)
80 ml Essig (1/2 Weißwein-, 1/2 Sandornessig)
1/2 Bund gehackte Petersilie
1 Prise Zucker
Salz, Pfeffer

Die Paprika in Streifen schneiden, die Tomaten halbieren, die Frühlingszwiebeln und die Gurken in Scheiben schneiden. Die Salami in Streifen schneiden. Man könnte natürlich noch viele andere leckere Sachen mit reinschneiden, da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. ;-)

Alles mit den Spätzle vermischen.

Für das Dressing Senf, Öl, Essig, Petersilie, Zucker, Salz und Pfeffer mit dem Pürierstab aufmixen, dass eine schön sämige Flüssigkeit entsteht.

Das Dressing zum Salat geben und gut untermischen.

Voilà!

Lasst es euch schmecken!

Liebe Grüße, Miriam

12 Kommentare

  1. Dankeschön - *g* das dachte ich mir auch liebe Miriam, als ich das Projekt gestartet habe ;) Danke für Deine lieben Zeilen.

    Dein Spätzlesalat sieht ja super lecker aus, mag ich auch sehr gerne. Hab einen schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Nudelsalat mal mit Spätzle ist echt eine schöne Idee!

    Ganz Liebe Grüße!
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. WOW ich muss endlich mal Spätzle selber machen, sieht richtig lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  4. Spätzlesalat klingt lecker. Ich liebe ja Salate: ob Nudel, Kartoffel oder Reis, alle yummy :)

    Liebe Grüße!
    - Ich freue mich, wenn du vorbeischaust!

    AntwortenLöschen
  5. Mmmh, das ist ja mal eine tolle Idee :) Und so hübsches Geschirr hast du!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miriam,

    wenn ich Deinen Post über Spätzle so lese, denke ich, ich könnte auch mal wieder Pasta machen. Mhhh, da würde ich jetzt gern mal mit der Gabel naschen.

    Vielleicht hast Du ja bereits von meinen Nudelkreationen gelesen. Wenn nicht, bist Du herzlich eingeladen, mal auf meinem Blog zu stöbern.

    Herzliche Grüße

    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  7. Oh lecker! Spätzle mag ich auch sehr. :) Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Mhhh, das schaut super lecker aus und klingt auch so. Als Salat hab ich Spätzle bisher noch nie gegessen, aber das sollte ich wahrscheinlich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Booooaaaah, ich liiiiiebe Spätzle... jamjam.
    Aber kenn sie nicht als Salat, wußte gar nicht, dass es das gibt.
    Lecker...
    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie lecker!!!
    Ich liebe Spaetzle...vermisse die hier!!!!!!!!!!
    Ich glaube ich muss die mal selber machen!!!! ;-)
    Herzlichstes,
    Elvira

    AntwortenLöschen
  11. Sachen gibts, meine Schwiema hat mir die gleiche Schale aus dem Urlaub in Italien mitgebracht!

    Lieben guß von dai

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für das ganz tolle Rezept !
    ich werde es mir kopieren und mal ausprobieren.
    Herzliche Grüße und einen schönen Tag,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort von euch.

Fragen beantworte ich gleich hier, also schaut vielleicht nochmal nach.