Freitag, 12. Oktober 2012

Zimtiger Zupfkuchen



Wie oft hab ich diesen leckeren Kuchen schon auf den verschiedensten Blogs oder bei Pinterest gesehen und jedes Mal hab ich mir gedacht, das mus der Zimthimmel sein.

Als das Rezept jetzt auch noch in der Lecker Bakery drin war und ich gestern eh einen totalen Süßjieper hatte, musste dieser tolle Kuchen her!

Und ihr habt nicht zuviel versprochen! Das Teilchen ist einfach ein Traum! Scheibe für Scheibe abzuzupfen, dazu ein kaltes Glas Milch - ich bin im Himmel.... ;-)

Damit ihr auch mitschmachten könnt, hier das Rezept:

Zutaten:

500 g + etwas Mehl
50 g + 150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker (hatte ich nicht mehr)
1/2 Würfel frische Hefe (lt. Rezept 7 g Trockenhefe)
Salz
150 ml Milch
50 g weiche + etwas + 100 g weiche Butter
2 Eier
2 TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

Das Mehl mit 50 g Zucker (und Vanillezucker), der Hefe und 1/2 TL Salz mischen. Die etwas erwärmte Milch mit 50 g Butter und den Eiern dazugeben. Mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten (das dauert ein paar Minuten). Dann zugedeckt an einem schönen warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Eine Kastenform fetten. Die restlichen 150 g Zucker mit dem Zimt mischen. Den Teig nochmal kurz mit der Hand durchkneten und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit den 100 g Butter bestreichen (ich habe sie zerlassen) und mit dem Zimtzucker bestreuen. Teig in für die Kastenform passende Quadrate schneiden.

Immer fünf bis sechs Quadrate aufeinander stapeln und hochkant in die Formstellen. Solange wiederholen, bis alle Quadrate in der Form sind (das darf ruhig ein bissl "gschlampert" ausschaun!).
Nochmal zugedeckt etwa 30 Minuten gehen lassen.

Dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) etwa 30 - 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und in der Form eine halbe Stunde abkühlen lassen, dann vorsichtig herausstürzen und anrichten.


Also, überzeugt euch am Besten ganz schnell selbst von diesem Zimttraum!

Schönen Tag euch noch!

Liebe Grüße, Miriam

32 Kommentare

  1. Es hört sich super an und sieht noch besser aus. Ganz toll. Ich werde es auch versuchen.

    AntwortenLöschen

  2. ♥♥♥...sehr interessant dieser Kuchen!!!
    Sieht wie durch die Mange gepresst aus...
    hinten gibt es doch dann auch immer so ein Gewusel...
    sehr fein schmeckt er bestimmt...
    ...sicher kommt da weihnächtliches Flair auf...
    wünsch dr en guete!

    Härzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. I love it's folded shape!!! I agree to eat it with a glass of cold milk!!!! ;oD
    xxx Alessandra

    AntwortenLöschen
  4. Du meine Güte! Das sieht soooo lecker aus!
    Ich möchte jetzt unbedingt ein Stück davon haben ...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Waaahhh, lecker! Den wollt ich auch schon immer mal backen LASSEN! *hihi*
    Als Franzbrötchen-Liebhaber denke ich ein muss!

    Danke, für deinen Kommentar. Zum Glück, das bestötigt mich nochmal in meiner Investition, denn ich war vorher immer noch sehr unsicher. Und habe schon soviel Zeit damit vergeudet zu Überlegen welche denn nun die beste und rchtige und überhaupt ist!

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Mhhhhh....das ist ganz nach meinem Geschmack!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Miriam
    das Bild von deinem Kuchen ging mir nicht aus dem Kopf,deshalb habe ich auch einen gemacht steht noch im Ofen,es duftet im ganzen Haus als wäre Weihnachten.Wie er schmeckt werde ich dir dann morgen schreiben,auf jeden Fall hat er eine außergewöhnliche Form angenommen.
    Einen schönen Tag und liebe Grüße Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber, dass ich dich gleich anstecken konnte... :) Der Duft, der durch die ganze Wohnung zieht, ist wirklich Wahnsinn!
      Lg, Miriam

      Löschen
  8. Das sieht echt lecker aus.... :)
    einen tollen Blog hast du hier :)

    lg nadine

    AntwortenLöschen
  9. Mhhhhh! Es gibt nichts besseres! Wollte das demnächst mal in Apfel-Zimt-Variante mit Apfelmus machen. Stell ich mir auch toll vor.

    Liebe Grüße und ein feines Wochenende!
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh, ja das hört sich auch lecker an, ist bestimmt toll!
      Dir auch ein schönes restliches Wochenende!
      Lg, Miriam

      Löschen
  10. Ja, ja, jaaa! Davon will ich auch einen.
    Liebste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Der Kuchen sieht einfach toll aus!
    Tonkabohnen schmecken göttlich, ich könnte mich drin baden ;-)! Nur vorsichtig würzen muss man, genauso wie bei Muskat!!!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Der Kuchen sieht ja oberlecker aus. Den werde ich jetzt auch mal ausprobieren.
    Danke für das Rezept und das verführerische Kuchenfoto;)
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Mimi!

    Der schaut ja super lecker aus... und hört sich auch seeeeehr lecker an!!!! Den muss ich unbedingt auch mal testen!!! Ob ich auch so eine tolle Form hinbekomme???

    ;-)

    Gruß
    nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Mimi!
    Gerade hab ich mir das Rezept ausgedruckt. Am Samstag kommt meine Freundin zu Kaffee ... und da teste ich doch direkt mal dein Rezept ;-)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Aaaaahhh, das ist ja ein lustiger Kuchen :) Er schmeckt sicher sehr lecker!!! Ich liebe Zimt. MIr gefällt die Optik aber bald noch besser als der Geschmack :)
    Ganz liebe Grüße und viiiiielen Dank für dieses tolle Kuchenrezept, Emma

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Mimi
    Der Kuchen sieht echt originell aus!

    Herzliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  17. lecker sieht der aus!!!Schau doch mal bei mir rein...:-), glg Anja

    AntwortenLöschen
  18. Hallo du Liebe, ich nochmal! ich hab mich leider im Datum vertan! Menno, tut mir Zoo leid! Ich bin ganz wirr heute! Hatte heute einen Auftrag und dachte auch der wäre erst morgen...SORRY! Ich drück dir dann weiterhin die Daumen!!!

    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mimi,
    dieses super Rezept kommt mir heute gerade recht! Draussen ist Schmuddelwetter und wir brauchen was zum Sonntagskaffee - ich danke Dir! Der Nachmittag ist gerettet :-)
    LG, Appelgretchen

    AntwortenLöschen
  20. Klasse! Ich überlege grad, wie man irgendwie noch mit Äpfeln und Rosinen verbinden könnte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolle Idee - mit Äpfel kriegt der Kuchen bestimmt nochmal ne besondere Note...
      Lg, Miriam

      Löschen
  21. Liebe Mimi, der sieht super aus und die Form ist richtig toll...so richtig yummy, kann es bis hierher riechen und jetzt krieg ich Hunger auf zimtiges...Hab einen schönen Restabend und ganz liebe Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht einfach nur fantastisch aus!
    Danke für das Rezept!!!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  23. Ooooooooooooooooooooh sieht der lecker aus ... genauso wie ich es mag ... viel knusprig und viel Zimt!!!!

    Den muss ich bald mal machen, danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  24. Also der sieht so suuuuuuuperlecker aus, den muss ich jetzt und gleich und sofort backen. :-)

    Schönes Wochenende Dir. Liebe Grüße Daniel

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Miriam!
    Wenn du wüsstest, wie ich dich grad gesucht hab...naja, vor allem dieses Rezept!
    DANKE für den Tipp! Ich hab den Zimttraum schon zwei mal gebacken und alle lieben ihn. Heute wollte ich ihn für den Schwiegerpapa zum Geburtstag backen und....das Rezept war weg!!! Verschwunden!!!
    Dank google hab ich dich aber wieder! ;-)
    Und das Rezept...
    Ich wünsche dir einen schönen (Feier)Tag!
    GlG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Mimi, jetzt hab ich ihn so oft gesehen und angehimmelt - NUN BACK ICH IHN!!!
    Schau ma mal, ob ich ihn auch so doll hinkriege - Info folgt ;-)
    Liebe Grüße aus Baierbach!!!! Birgit

    AntwortenLöschen
  27. Den habe ich nun im letzten Jahr unzählige Male nach deinem Rezept gebacken und jedes Mal aufs Neue wird er schon zerpflückt sobald er aus dem Ofen kommt. Bei uns hat der Kuchen es noch nie so hübsch aus der Form geschafft, wie deiner.
    Liebe Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort von euch.

Fragen beantworte ich gleich hier, also schaut vielleicht nochmal nach.