Samstag, 10. November 2012

Mal was für Kinder...

Bisher hab ich ja noch nie was für Kinder genäht, deswegen gefällt mir das Nähen für den Christkindlmarktstand umso besser, da wird's nämlich auch Loops für Kinder geben...

Ich hab euch mal ein paar mitgebracht.


Es gibt so viele schöne Kinderstoffe, da könnte ich mich echt austoben... *g*

Ich hoffe, euch gefallen sie auch!

Bei mir geht's gleich weiter mit dem Nähen...

Schönes Wochenende noch und liebe Grüße,

Miriam

Mittwoch, 7. November 2012

Neuigkeiten

Vor einiger Zeit hab ich mich dazu entschlossen heuer einen Stand auf einem Christkindlmarkt zu  machen und hoffentlich ein paar meiner genähten Teilchen zu verkaufen.

Mal schaun, wie's läuft - ich bin schon ganz aufgeregt! :)

Unter anderem wird's auch Schlüsselanhänger geben, das ist einfach eine nette Kleinigkeit und hier hab ich mal eine kleine Auswahl für euch.


Die Schlüsselanhänger sind ganz einfach zu machen, Susanne von der Hamburger Liebe hat hier schonmal ein Tutorial geschrieben.

Das war's heut auch schon wieder von mir, ich klemm mich nämlich gleich wieder hinter die Nähmaschine...

Schönen Abend noch!

Liebe Grüße, Miriam

Montag, 5. November 2012

Jetzt geht's an's Eingemachte!

Ich koche ja gern Marmeladen und sonstige Dinge ein, ganz gern ja auch Liköre... ;-)

Dieses Jahr hab ich allerdings nur Erdbeermarmelade gekocht, weil wir einfach noch zu viel vom letzten Jahr hatten. Ich bin aber ja zur Zeit mit Quitten bestens versorgt und auf der Suche nach leckeren Rezepten hab ich eine Quitten-Mango-Marmelade (bei mir heißt übrigens alles Marmelade) entdeckt. Mango ist ja auch eine Lieblingsfrucht von mir und deswegen ist diese Kombi jetzt doch noch entstanden.



Quitten-Mango-Marmelade

Saft und Schale von 1 Bio-Zitrone
1,5 kg Quitten
2 Mangos
500 ml Birnensaft
1 kg Gelierzucker (3:1)

600 ml Wasser mit dem Zitronensaft in einem Topf mischen. Quitten waschen, schälen und entkernen und dann in kleine Stücke schneiden. In dem Zitronenwasser ca. eine halbe Stunde kochen.

Mango vom Stein schneiden und in kleine Stücke schneiden. Nach den 30 Minuten zu den Quitten geben und kurz aufkochen lassen, dann Birnensaft zugeben.

Gelierzucker und Zitronenschale unterrühen und nach Packungsanweisung 3 - 4 Minuten köcheln lassen. Gelierprobe machen. Heiße Marmelade in ausgekochte Gläser füllen. Ein paar Minuten kopfüber hinstellen, dann umdrehen.


Das Kompott vom Quittentiramisu war ja so lecker, dass ich eines als Vorrat einkochen wollte, sodass wir den ganzen Winter über Tiramisu essen können... ;-)

Das Rezept findet ihr hier, ich hab nur die 3-fache Menge davon gekocht - und ein Glas wurde auch schon wieder verwertet... 



Und wir haben ja nicht nur Quitten en masse im Garten, sondern auch Zwetschgen. Deswegen hab ich vor einigen Wochen mal ausprobiert, ob man die nicht auch in leckeren Likör verwandeln kann!

Es ist mehr als lecker! Ich hab wieder mein bewährtes Rezept angewendet, als Gewürz hab ich halt diesmal ein paar Zimtstangen und ein paar Nelken ein paar Stunden im Likör ziehen lassen. Schmeckt sehr fein - vor allen Dingen auch warm mit einem Sahnehäubchen! :)


Für den Hausgebrauch beschrifte ich die Marmeladen und Liköre immer nur mit diesem Etikettendrucker ansonsten auch gerne mit dem Jam Labelizer - da kann man tolle Etitketten designen.


So, jetzt hab ich aber immer noch 3 Kilo Quitten - schön langsam kann ich sie nicht mehr sehen - mal schaun, was daraus noch wird!

Heute gab's ein Quittenpilaw mit Hähnchen - auch sehr, sehr lecker, das Rezept folgt bald!

Einen schönen Abend wünsch ich euch noch!

Liebe Grüße, Miriam

Freitag, 2. November 2012

Mein erster Nähtreff...

...im Canada in Obermauerbach!

Am Mittwoch ging's auf Richtung Aichach zum Nähtreff. Ich hab mich so drauf gefreut, ein paar Blog-Gesichter live zu treffen und viele Nähbegeisterte kennen zu lernen!

Und es war so klasse! Da meine Kamera einen Speicherfehler hatte, durfte ich mir bei Gisi ein paar Bilder mopsen...





Ich hab mich an einer Maribella aus Echt-Leder versucht und das war ein Fehler. Ich hab mich ganz schön geärgert, weil meine Maschine einfach 3 Lagen Leder nicht gscheid verarbeiten kann... Ich hab sie dann im Nähtreff auch nicht fertig genäht.
Das hab ich dann gestern zuhause gemacht und geflucht wie der Henker und jetzt fertig gefällt sie mir eigentlich ganz gut, aber aus der Nähe darf sie keiner anschauen... ;-) Die Nähte sind nicht wirklich schön...

Das nächste Mal werd ich wohl mal Kunstleder probieren, das ist ja etwas dünner... 

Passend zu meinem letzten MMM-Outfit wollt ich eine gelb/weinrote Ledertasche haben und hier ist sie also:


Gefüttert hab ich sie mit einem lilanen Stoff mit kleinen weißen Punkten.

Das Leder habe ich bei Marsiano gefunden und die Qualität ist wirklich super, es fühlt sich ganz weich an. 

Bedanken möcht ich mich noch bei Renate - du hast das Treffen so toll organisiert und der nächste Termin im Februar ist schon vorgemerkt!

Wir haben heut einen Brückentag, den ich auch mit Nähen verbringen werde... :)

Liebe Grüße, Miriam