Dienstag, 21. Mai 2013

Feiertagssüß: Windbeuteltorte und Schokomuffins

Hallo ihr Lieben,

ein langes Wochenende liegt hinter uns, ich hoffe, ihr hattet schöne Pfingsten?!

Ich war ziemlich viel unterwegs und für den gestrigen Montag hatten wir Freunde zum Kaffeetrinken eingeladen. Die perfekte Gelegenheit also, mal wieder eine Torte zu backen...

Die Auswahl fiel mir ziemlich schwer, weil es einfach so viele leckere Kuchen und Torten gibt. Ich hab mich dann für eine Windbeuteltorte entschieden und sie war sooo lecker!

Dazu hab ich ein paar Schokomuffins gemacht, sowas Kleines geht ja dann doch immer noch.


Die Torte macht richtig was her und sie hat allen total gut geschmeckt. Hier also das Rezept für euch: (ich hab verschiedene zusammengemixt)

Zutaten:

Boden: (nach Dr. Oetker)

150 g Weizenmehl
3 gestr. TL Backpulver
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pr. Salz
4 Eier (Größe M)
150 g weiche Butter

Creme: (nach diesem Rezept)

500 g Mascarpone
250 g Sahne
80 g Zucker
1 Packung Mini-Windbeutel

ca. 250 g Rote Grütze

Zubereitung:

Die Zutaten für den Boden alle in eine Schüssel geben, kurz auf niedrigster Stufe mixen, dann ca. 2 Minuten auf höchster Stufe alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig in eine gefettete Springform füllen und im vorgheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: 180° C, Umluft: 160° C) im unteren Drittel ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!).
Boden aus der Springform entfernen und erkalten lassen.

Mascarpone mit Zucker verrühren, Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darum stellen. Die Hälfte der Mascarpone-Sahne-Mischung auf dem Boden verteilen, Windbeutel darauf setzen, etwas andrücken und den Rest der Creme darauf streichen.

Zum Schluss die Rote Grütze auf der Creme verteilen.

Die Torte mindestens 6 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, besser über Nacht!

Kurz vorm Servieren den Tortenring entfernen.

Die Rote Grütze läuft dann ein bisschen an der Seite runter, aber das sieht gerade richtig schön aus!


Das Rezept für die Schokomuffins hab ich bei Maria von "Ich bin dann mal kurz in der Küche" gefunden und eins zu eins von ihr übernommen. Das Rezept findet ihr hier *klick*.

Die Muffins sind total fluffig und haben einen total intensiven schokoladigen Geschmack, sehr lecker!

Vielleicht backt ihr ja mal eines der Rezepte nach, ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen Link dazu da lasst, dann schau ich gern vorbei!

Liebe Grüße, Miriam




6 Kommentare

  1. Das merk ich mir gleich mal hört sich gut an.

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miriam,

    mei schaut der wieder lecker aus ... hach ... da bekomm ich allein vom anschauen schon sooooo viel Hunger drauf :).

    Der war sicher lecker!

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee mit den Windbeutelchen, das kommt gleich auf die Nachmachliste ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mimi!

    Jaaaaa, wir hatten schöne Pfingsten, auch wenn das Wetter sehr bescheiden war. ;-)
    Aber man muss ja immer das Beste draus machen, oder?
    Der Kuchen sieht wieder mal oberlecker aus.
    Werde demnächst auch mal wieder die Backkeule schwingen ;o)

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wooooooow, die Torte sieht soooooooo unglaublich lecker aus! Da hätte ich jetzt gern ein großes Stück von <3 Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes liebe Wort von euch.

Fragen beantworte ich gleich hier, also schaut vielleicht nochmal nach.